17. Juni 2016

E3 2016: Was macht man eigentlich in Rares Sea of Thieves?

Sea of Thieves lässt euch und eine Gruppe Freunde Piratenschiffe über einen riesigen, offenen Ozean segeln. Ihr trinkt Grog, spielt Akkordeon.

Das beste an der E3-Demo waren die Momente, in denen diese Mannschaften Grog-trinkender, Shanty-singender Spieler in einer kanonenkugeln- und schwarzpulvergefüllten Kollision scheppernd und knarzend aufeinander treffen. Instinktiv hat man das Bedürfnis, an der Seite seiner Crew zu kämpfen, um zu beweisen, wer der mächtigste aller Piraten ist.

Die Demo wurde so arrangiert, dass sich Spieler häufiger finden. Und - selbstverständlich - findet das fertige Spiel in einer deutlich größeren Welt statt. Wenn Sea of Thieves also im nächsten Jahr an den Start geht, was macht man dann sonst noch so?

Eurogamer setzte sich mit Greg Mayles zusammen, dem Design Director von Sea of Thieves, um genau das herauszufinden.

"Einen großen Teil [der Antwort auf die Frage] wird unser Quest-System liefern", so Mayles. "Wir wissen, dass es einigen Spielern vollkommen reichen wird, gemeinsam durch die Gegend zu segeln und eine gute Zeit zu verleben, Schiffswracks zu entdecken und am Strand angespülte Kostbarkeiten zu finden. Aber wir wissen auch, dass viele Spieler eine Art Richtungsvorgabe in Form von Zielen schätzen - sie wollen bestimmte Dinge tun und sich auf Quests begeben."

Es wird Quests geben, Schätze zu finden oder andere Beute. Quests mit Kopfgeldern als Ziel, bestimmte Wracks, die es zu entdecken gilt. Ihr erkundet verlorene Inseln. Aber es wird keine große, übergeordnete Handlung geben. Rare möchte, dass die Spieler in Sea of Thieves mithilfe der gegebenen Werkzeuge und Aktivitäten ihre eigene Geschichte schreiben.

"Wir wollten nicht, dass es sich wie ein lineares Spiel anfühlt, das die Spieler von Anfang bis Ende abschreiten", fügt Mayles hinzu. "Gleichzeitig wollten wir natürlich auch keine Welt ohne Lore, das wäre etwas, was die Spieler vermissen würden. Wir müssen also die goldene Mitte finden, in der die Spieler sich als Teil einer Geschichte fühlen, die in dieser Welt bereits geschrieben wurde."

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys