15. November 2013

Thief enthält keine Quick-Time-Events

Eidos Montreals Thief wird keinerlei Quick-Time-Events enthalten, wie die Entwickler bestätigt haben.

Entsprechende Angaben machte man im Blog des Entwicklerstudios.

„Wir implementieren sie nicht", erklärt Valérie Bourdeau. „Anfangs gab es ein paar Sequenzen mit QTEs im Spiel. In der gesamten, eine Stunde langen E3-Demo gab es tatsächlich nur eines."

„Jedenfalls war es nach den deutlichen Reaktionen der Presse und Community eine leichte Entscheidung für uns, sie komplett aufzugeben. Wir tun es also nicht. Keine Quick-Time-Events."

Schwimmern werdet ihr im neuen Thief ebenfalls nicht, wie man bestätigte. Entsprechende Abschnitte sind nicht vorhanden.

Weiterhin ging man auf den „Hardcore"-Modus des Spiels ein: „Der Hardcore-Modus ermöglicht es den Spielern, das Spiel in vielerlei Hinsicht anzupassen. Einer meiner Favoriten ist Ironman: Wenn ihr sterbt, ist das Spiel vorbei. Hey, was wäre das Leben schon ohne ein wenig Risiko? Wir haben sogar einen 'Wenn der Feind euch entdeckt, sterbt ihr'-Modus hinzugefügt. Nun kombiniert das mit Ironman und... ihr versteht schon!"

„Wie versprochen könnt ihr auch den Fokus und zugehörige Fähigkeiten deaktivieren. Das Gleiche gilt für spezifische UI-Elemente, etwa diejenigen, die die Reaktionen der NPCs zeigen. Das Ganze ist ziemlich umfangreich, also macht euch keine Sorgen, ihr könnt das Spiel so spielen, wie ihr es haben wollt."

Thief erscheint am 28. Februar 2014 für PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys