28. August 2013

Dragon Age Keep: Übernehmt Entscheidungen aus Origins und DA2 in Dragon Age: Inquisition

BioWare hat am Abend erklärt, wie ihr dafür sorgen könnt, dass eure Entscheidungen aus Dragon Age: Origins und Dragon Age 2 in Dragon Age: Inquisition eine Rolle spielen.

Zu diesem Zweck hat man die Webseite Dragon Age Keep erstellt, auf der ihr quasi ein Profil für eine Spielwelt erstellt und es dann später in Inquisition importieren könnt.

Dabei sollt ihr so viel oder so wenig einstellen können, wie ihr wollt. Die entspechenden Profile werden gespeichert und stehen euch dann auch in Zukunft noch zur Verfügung.

„Sehr früh während der Planungsphase von DAI begannen wir darüber nachzudenken, wie wir mit dem Problem des Spielstandimports umgehen", erklärt Executive Producer Mark Darrah. „Wir hatten nicht nur eine brandneue Engine, sondern auch noch eine neue Konsolengeneraton. Es hatte für uns Priorität, dass unsere Fans ihre Entscheidungen unabhängig von der vorherigen Plattform mitnehmen können."

Daher entschied man sich für diese Cloud-basierte Lösung. Damit könnt ihr die jeweiligen Profile auf jeder beliebigen Plattform nutzen. Mitunter könne man so sogar Dinge aus den ersten beiden Spielen erfahren, von denen man vorher noch gar nicht wusste, dass die möglich seien.

„Wie es mit dem tatsächlichen Import von Spielständen aussieht? Wir prüfen auch weiterhin, ob wir Spielstände früherer Titel nutzen können, um den anfänglichen Zustand der Welt im Dragon Age Keep festzulegen. Wir werden weitere Informationen dazu in den kommenden Monaten bekannt geben."

Aktuell kann man sich über die Webseite für die Beta anmeldden.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys