08. August 2013

Elizabeth spielt sich in BioShock Infinite: Burial at Sea nicht wie 'Booker in einem Kleid'

In der zweiten Episode des kommenden DLCs BioShock Infinite: Burial at Sea werdet ihr Elizabeth spielen. Und dabei will Irrational auch dafür sorgen, dass es sich nach Elizabeth anfühlt. Man möchte nicht einfach „Booker in einem Kleid" haben.

„Wir müssen stets vorsichtig sein, dass wir nicht in Konflikt mit dem geraten, was der Spieler bereits in Infinite von Liz gesehen hat und was sie im ersten Teil des DLCs erleben", erklärt Level Designerin Amanda Jeffrey gegenüber IGN.

1

„Daran denken wir stets zuerst, weil sich Liz so sehr von Booker unterscheidet. Wenn wir einfach nur Booker in ein Kleid stecken, wäre dies das Schlimmste, was wir Liz antun könnten. Und die Spieler hätten das Gefühl, dass wir nur den einfachsten Weg genommen haben, was wir aber nicht wollen."

Jeffrey zufolge agiert Elizabeth eher strategischer und versucht Kämpfe zu vermeiden.

„Wir arbeiten immer noch daran, wie mächtig und umfangreich die Tear-Fähigkeiten in der spielbaren Liz-Sequenz sein werden", fügt sie hinzu. „Ich möchte dazu nicht zu viel sagen, denn es ist durchaus möglich, dass das, was wir derzeit haben, sich in den kommenden Wochen wieder völlig verändert. Ich würde aber sagen, dass Elizabeths Tear-Fähigkeiten nicht notwendigerweise einem 'Win-Button' entsprechen. Sie versteht dieses Universum und die verschiedenen Universen, die sie besuchen kann, sie kennt die Konstanten und Variablen."

„Es gibt Dinge, die sie verändern kann, aber bei manchen Sachen macht es einfach keinen Unterschied, ob sie sie verändert oder nicht. Ihre Fähigkeiten sind nicht gänzlich gottgleich. Sie wird deutlich mächtigere Möglichkeiten zur Interaktion mit der Welt haben als in Infinite. Aber gleichzeitig wollen wir auch nicht, dass ihr in einen Abschnitt kommt, einen Button drückt und dann alles gut wird. Denn das wäre nicht wirklich unterhaltsam."

Die erste Episode von Burial at Sea dreht sich um Booker und Elizabeth, Episode 2 soll sich dann vornehmlich auf Elizabeth konzentrieren.

„Bookers Charakter hat einen kleineren Handlungsbogen als Elizabeth, weil man ihn spielt", sagt Ken Levine. „Bei ihm geht es mehr um Entdeckungen als um eine Veränderung. Diese Entscheidung trafen wir auch bei Elizabeth. Sobald ihr zum zweiten Teil von Burial at Sea kommt, dachten wir, dass sie sich weit genug entwickelt hätte und es daher interessant wäre, sie mit dem Spieler zusammenzuführen."

Die erste Episode von BioShock Infinite: Burial at Sea wird im Herbst 2013 erscheinen, ein Termin für Episode 2 steht noch nicht fest.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys