31. Juli 2013

Bungie: Destiny kann man auch alleine spielen

Wer in Destiny alleine unterwegs sein will, kann das laut Bungie ohne Probleme tun.

„Videospiele sind aus verschiedenen Gründen wichtig für die Leute", schreibt das Entwicklerstudio als Antwort auf die Frage, ob man mit dem Online-Fokus nicht die Offline-Spieler abschreckt.

„Spieler, die die massiven Universen erlebt haben, die man in MMOs hat, finden vielleicht Spaß an der Erkundung unserer Welten. Zumindest sofern sie damit leben können, dass wir sie mit explosiven Bedrohungen und adrenalingeladener Action füllen, weil das unserer Meinung nach ein spaßiges Spiel ausmacht. Rollenspieler können sich ziemlich tiefgehend mit ihrem Charakter beschäftigen, sofern sie gut genug zielen können, um sich ihren Lohn in Form von neuem Loot, Waffen und Ausrüstung zu verdienen."

„Was das Spielen alleine betrifft: Diese Frage wird uns häufig gestellt und wir beantworten sie gerne erneut. Wen ihr mit euch nehmt, welche Herausforderungen ihr in Angriff nehmt und welche Kämpfe ihr führt, hängt allein von euren Entscheidungen ab", heißt es.

„Wenn ihr niemals ein kooperatives oder kompetitives Erlebnis in Destiny haben und jede Zwischensequenz ganz für euch erleben wollt, habt ihr diese Möglichkeit. Wir glauben aber, dass ihr dabei deutlich weniger Spaß habt und euch nur schwer dem Reiz des kooperativen Spielens entziehen könnt. Doch wenn wir sagen, dass wir Aktivitäten für jede Stimmung bieten, dann schließt das auch Spieler mit ein, die nicht mit anderen spielen wollen."

Wie sich die Optionen in dem Punkt dann genau darstellen, verriet man nicht. Eine Internetverbindung wird aber nichtsdestotrotz benötigt.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys