30. Juli 2013

Fez 2: Cliff Bleszinski fordert Fish zur Rückkehr auf, veröffentlicht offenen Brief

Nach dem ganzen Drama rund um das eingestellte Fez 2 und den Abschied von Phil Fish aus der Spieleindustrie hat nun Cliff Bleszinski in seinem Blog einen offenen Brief an Fish veröffentlicht und fordert ihn zur Rückkehr auf.

Dabei spricht er allen voran auch erst mal über seine eigenen Erfahrungen mit Beleidigungen im Internet, mit denen er schon jahrelang konfrontiert wird.

„Unterschätze niemals die innere Stärke eines anonymen Losers, der sich hinter einem Monitor versteckt, und seine Fähigkeit, jemanden anzugreifen, der sich bereitwillig dafür anbietet", schreibt er. „Phil, Tatsache ist, dass du weltweit auf Twitter ein Trendthema warst. Wie viele Spieleentwickler können das von sich behaupten? Erkennt denn niemand, dass du, obwohl du manchmal vielleicht etwas labil wirkst, auch Andy Kaufman als Twitter-Avatar hast? (Kinder, googelt nach Andy und plötzlich ergibt Phil viel mehr Sinn für euch. Oder schaut euch 'Man On The Moon' an.)"

„Vergiss niemals, dass das Internet eine fantastische Sache sein kann, aber ebenso auch unglaublich dumm. Reddit ist eine wundervolle Community, wenn man nach witzigen Memes oder irgendwelchen zufälligen Fakten sucht, bis sie fälschlicherweise jemanden als Boston Bomber beschuldigen oder die r/creepshots Loser verteidigen."

„Jemand auf Twitter hat mich gefragt, wie ich mit all den Hatern umgehe. Ich habe nun seit gut 20 Jahren Erfahrung damit. Blow sagt, man kann sie nicht ignorieren, denn wenn man ihre Worte gelesen hat, ist es schon zu spät. Der Schlüssel ist, dass man diese Idioten überlistet, denn der Idiot nutzt diesen Hass (und schlechte Rechtschreibung/Grammatik), weil der Idiot nicht weiß, wie man witzig ist. Schau dir an, was Leute wie Ricky Gervais oder Patton Oswalt auf Twitter machen. Und unabhängig davon, ob man Piers Morgan mag oder nicht, er ist einfach ziemlich gut darin."

„Du schuldest keinem Spielejournalisten irgendetwas. Wir haben gesehen, wie viele 'Rush Limbaughs' in der Spieleindustrie aufgestiegen sind. Leute, die Videos oder Podcasts machen und ihre Finger in offene Wunden drücken, die die Community dann in Fahrt bringen, weil sie Hits generieren."

„Deiner Community schuldest du ein großartiges Produkt. Etwas, von dem ich hoffe, dass du es in naher Zukunft wieder aufgreifen wirst. Die Industrie braucht Leute wie dich, die aus dem Herzen sprechen, bevor sie nachdenken, denn von der PR genehmigte Antworten langweiligen mich nur noch."

„Ich habe die Nase voll von Spielen, die offenbar von Fokusgruppen oder ahnungslosen Chefs entwickelt wurden, die sich denken: 'Hey, dieses Call of Duty ist groß, wir brauchen eines davon!", so Bleszinski weiter.

„Komm zurück, Phil. Wir vermissen dich bereits", fügt er hinzu. „Vielleicht bin ich direkt hinter dir, wenn du mit einer Adamantium-Haut zurückkehrst."

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys