17. Juli 2013

State of Decay kommt noch 2013 für den PC

Eine PC-Version von State of Decay soll noch 2013 erscheinen.

Das hat Entwickler Undead Labs im Rahmen eines Livestreams (via VG247) bekannt gegeben. Konkretere Angaben zum Zeitpunkt der Veröffentlichung machte man aber nicht.

Anbieten will man das Spiel jedenfalls via Steam Early Access und zuerst auch nur mit Controller-Support. Zum offiziellen Launch wird State of Decay dann aber ebenfalls Maus und Keyboard unterstützen.

Inhaltlich soll sich die PC-Fassung nicht von der Xbox-360-Version unterscheiden. Ihr dürft aber hochauflösendere Texturen und eine allgemein bessere Optik und Framerate erwarten. Mod-Tools werden die Macher nicht anbieten, wer jedoch auf eigene Initiative damit experimentieren will, kann das natürlich tun.

Mit dem Title Update 3 für die Xbox-360-Version könnt ihr übrigens einen NPC-Freund mitnehmen, wenn ihr Sachen im Spiel erledigt. Ist zwar vielleicht nicht ganz so gut wie ein menschlicher Mitstreiter, aber sicher dennoch eine Hilfe.

Im Forum nannte Undead Labs auch noch ein paar kleinere Details zum geplanten Sandbox-Modus.

„Ohne allzu sehr ins Detail zu gehen (obwohl die Details dazu innerhalb der nächsten Woche kommen): Ihr fangt in der Welt an, baut eure Gemeinschaft auf und säubert das Tal. Und wenn es sich dem Ende zuneigt, könnt ihr euch mit einem Teil eurer Gemeinschaft auf den Weg 'zum nächsten Tal' machen. Das nächste Tal besteht aus der gleichen Map, mit neuen Ressourcen... ist aber härter. Mehr Zombies, höhere Schwierigkeit. Einfach... mehr."

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys