08. Juli 2013

Volition: Künftige Saints-Row-Spiele könnten eine andere Richtung einschlagen

Saints Row: The Third war schon ziemlich abgedreht und Saints Row 4 sieht so aus, als würde es den dritten Teil noch mal ziemlich toppen. Doch was dann? Eine gute Frage, die man sich natürlich auch bei Volition stellt.

„Ich erinnere mich noch, als ich den Leuten sagte: 'Ich weiß nicht, wie wir das noch überbieten sollen. Wir haben eine Mission auf dem Mars, einen Heli-Träger, wir haben Zombies. In welche Richtung gehen wir?'", erklärt Design Director Scott Phillips.

„Jeder nahm sich etwas Urlaub und als sie zurückkamen, konnten wir frisch von vorne beginnnen. Und sehr schnell hatten wir dann eine Idee: 'Nun, wir brauchen... lasst uns Superkräfte machen. Darüber haben wir schon immer gesprochen. Wäre es nicht toll, so schnell wie ein Auto zu laufen, so hoch wie ein Gebäude zu springen oder jemanden mit seinen Gedanken durch die Stadt zu schleudern?'"

„Von da an lief es fast wie von selbst", fügt er hinzu. „Der Kampf gegen Aliens ergab sich, weil wir einfach einen Feind brauchten, der ein angemessener Gegner war. Und dass man der Präsident ist, war der nächste logische Schritt. Alles fügte sich gewissermaßen zusammen. Unsere Mentalität lässt sich sicherlich wie folgt beschreiben: 'Okay, wir hatten das beim letzten Mal. Lasst uns das überbieten. Wir müssen es diesmal noch besser machen.'"

Phillips zufolge könnte die Serie in Zukunft natürlich weitergehen: „Wir betrachten Saints Row 4 auf jeden Fall als eine Art Ende der Saga dieses Charakters und der Saints in ihrer jetzigen Form. Wenn es also weitere Saints Rows geben sollte - und wir hoffen immer, dass es genügend Fans für solche Spiele gibt -, dann werden sie vermutlich eine andere Richtung einschlagen."

Darüber hinaus habe man laut Phillips diesmal davon profitiert, dass die Engine im Grunde schon fertig vorhanden war, während man bei der Entwicklung von Saints Row: The Third noch viel Zeit in die Programmierung der Engine gesteckt hatte.

„Für Saints Row: The Third haben wir die komplette Engine umgebaut, was uns eine Menge Zeit kostete. Daher konnten wir nicht so viel ins Spiel investieren, wie wir es gerne getan hätten. Und beim vierten Teil dachten wir uns dann: 'Okay, die Systeme bleiben gleich. Wir werden Verbesserungen vornehmen, aber auch tonnenweise neuen Content hinzufügen.'"

„Wir haben also viele neue Inhalte", sagt er. „Die Superkräfte waren ein großes neues Element. Es dreht sich alles ums Gameplay. Und darum, dem Spieler mehr Dinge zu geben, mit denen er sich beschäftigen kann. Alles ist noch unterhaltsamer. Und es gibt mehr davon."

Erscheinen wird Saints Row 4 am 23. August 2013 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys