26. Juni 2013

Bethesdas Hines: Wolfenstein: The New Order ist kein 'hirnloser Shooter'

Für Bethesdas Pete Hines ist das von MachineGames entwickelte Wolfenstein: The New Order mehr als nur ein „hirnloser Shooter", er vergleicht es ein wenig mit Naughty Dogs Uncharted.

1

„Wenn ihr denkt, das hier ist nur ein hirnloser Shooter, in dem ihr in Räume geht und irgendetwas tötet, klingt das natürlich nicht sehr interessant", so Hines gegenüber IGN.

„Aber sobald man erst einmal herausgefunden hat, was Wolfenstein hier wirklich macht, worum es geht und was sie mit einbringen wollen, gibt es auch etwas für diejenigen, die sagen: 'Ja, ich will irgendwas erschießen, aber ich möchte auch einige andere Sachen haben."

In dem Punkt „fängt es an, sich ein wenig wie Uncharted anzufühlen, wo einfach mehr passiert." Man tut mehr, als nur irgendwelche Leute über den Haufen zu ballern.

„Es ist eine meiner liebsten Spielereihen auf den Konsolen, einfach weil es abseits des Schießens so viele ansprechende und interessante Dinge tut. Ich kann kaum die nächste Zwischensequenz erwarten, weil sie so gut sind. Hier ist das ähnlich, man genießt diese Nicht-Shooter-Abschnitte in gewisser Weise."

„Wenn ihr euch Chronicles of Riddick und The Darkness oder einige andere Sachen anschaut, die diese Jungs in der Vergangenheit bei Starbreeze entwickelt haben, entdeckt man einige Elemente, die sie auch hier mit einbringen wollen", so Hines.

Erscheinen wird Wolfenstein: The New Order im 4. Quartal 2013 für PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360 und Xbox One.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys