27. September 2016

Wie EA die Spielerbewertungen von FIFA 17 austüftelt

Wer sich schon immer mal gefragt hat, woher EA Sports die Zahlen nimmt, mit der es die Stärken und Schwächen der virtuellen Fußballer eines jeden neuen FIFA bewertet, für den hat ESPN ein interessantes Interview mit EA Sports Producer Michael Müller-Möhring geführt. Dem Mann, der mehr als nur ein Auge auf die 700 Mannschaften, 18.000 Spieler und 5,4 Millionen Datenpunkte hat, die in das Spiel einfließen.

Zu Beginn müsse man immer raten, wenn mal wieder ein vergleichsweise unbekannter Spieler zum Beispiel aus der Schweiz kurz vor Transfer-Deadline eingekauft werde, so Müller-Möhring. Aber irgendwann schärft sich das Bild von ihm, denn der Entwickler greift auf eine unglaublich starke Ressource zurück:

Ein Netzwerk aus nicht weniger als 9000 Datensammlern, zum Teil handelt es sich dabei um professionelle Scouts, teils einfach um Dauerkartenbesitzer, gibt sein Feedback zu jedem der 18.000 Spieler auf einer sicheren EA-Sports-Webseite ein, sobald sie sich in der Lage fühlen, jemanden zu beurteilen.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys