22. September 2016

PES 2017: Die positiven Kritiken sichern den Langzeiterfolg, glaubt Konami

Die Verkäufe von PES 2017 in der ersten Woche liegen ein wenig unter denen der Vorjahresversion (etwa 3%), aber Konami hat offensichtlich trotzdem allen Grund zur Freude.

1

Laut dem globalen PES-Produktmanager Adam Bhatti (via MCV) will man die Wahrnehmung für die Serie verändern, nachdem diese jahrelang hinter dem engsten Konkurrenten Fifa zurückblieb.

Die diesjährigen und sehr wohlwollenden Kritiken für das Sportspiel (Metascore: 87 auf PS4, 88 auf Xbox One) seien dabei behilflich, den Langzeiterfolg des Spiels zu sichern.

Alex zeigte sich in seinem PES-2017-Test ebenfalls angetan: "KI, Taktikoptionen und die Wucht der Bewegungen machen PES 2017 trotz der gewohnten Defizite in der Präsentation zu einem guten Deal. "

"Derlei Reviews helfen uns dabei, die großen Verbesserungen und die allgemeine Richtung zu rechtfertigen, in die wir die Serie lenken", so Bhatti.

"Wir werden niemals EA und das talentierte Fifa-Team unterschätzen, aber unser Ziel besteht darin, PES als das definitive Fußballspiel zu etablieren."

Um das zu schaffen, so Bhatti, müsse man das Qualitätsniveau über einen langen Zeitraum halten. "Wir glauben aufrichtig daran, dass sich dies in mehr Usern und, im Laufe der Zeit, auch in höheren Verkäufen abzeichnet."

"Wir haben es geschafft, die Wahrnehmung für die Serie mit den Jahren zu ändern, aber dürfen uns nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen [...]. Wir werden schauen, wohin wir uns von hier aus bewegen und wie wir das Spiel über Download-Elemente im kommenden Jahr verbessern können."

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys