20. Mai 2016

Rise of Iron: Details zur nächsten Destiny-Erweiterung aufgetaucht

Die für den Herbst geplante Destiny-Erweiterung hört auf den Namen Rise of Iron.

1

Kotaku hat ein Artwork dazu aufgetrieben, das Iron-Banner-Boss Lord Saladin in einer Location zeigt, die an das Kosmodrom auf der Erde erinnert.

Rise of Iron enthält demnach einen neuen Raid und soll in etwa so umfangreich werden wie König der Besessenen.

Die Erweiterung gilt als Ersatz für Destiny 2, das Anfang des Jahres nach hinten verschoben wurde. Dem Bericht zufolge gab es einen „Reboot", als Bungie-Chef Harold Ryan seinen Posten räumte.

Was genau das bedeutet, ist unklar. Die Veröffentlichung von Destiny 2 ist wahrscheinlich für Ende 2017 geplant, für einen kompletten Reboot scheint das aber zu früh zu sein. Wahrscheinlicher ist, dass gewisse Teile des Spiels - wie beim ersten Destiny - nochmals überarbeitet werden.

Weiterhin deutet der Bericht an, dass der Raid aus Rise of Iron lose auf einem basiert, der eigentlich letztes Jahr mit House of Wolves veröffentlicht werden sollte. Dann überarbeitete man ihn, um ihn im letzten Monat zu veröffentlichen, bevor er erneut verschoben wurde.

Es gibt auch Berichte über eine halb fertige Mars-Gegend, die in König der Besessenen gestrichen wurde - ebenso zu Plänen für zwei zuvor geplante DLCs, die eigentlich in diesem Jahr erscheinen sollten.

Was Rise of Iron genau bieten wird, erfahren wir sicherlich auf der E3.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys