11. Dezember 2015

EA kündigt E-Sports-Division an: Competitive Gaming Division

Electronic Arts will künftig auch im E-Sports-Bereich Fuß fassen und kündigt den Start der hauseigenen Competitive Gaming Division (CGD) an, mit dem früheren COO Peter Moore als Speerspitze.

1

Peter Moore.

Seinen neuen Titel kriegt man kaum auf eine Visitenkarte, aber man könnte ihn sich bequem um den Hals tätowieren lassen - "Executive Vice President and Chief Competition Officer". In der offiziellen Mitteilung heißt es, die neue Gruppe verschreibe sich der Ausrichtung und Vermarktung globaler E-Sport-Wettkämpfe im Rahmen der größten EA-Franchises, darunter Fifa, Madden NFL, Battlefield und weitere.

Die drei Säulen der CGD seien:

  • Wettbewerb: "... fesselnde Erlebnisse mit unseren Spielen, unterstützt von Electronic Arts"
  • Community: "... das Feiern, Verbinden und Wachsenlassen unserer Spieler-Community, jedes Spielerniveau eingeschlossen"
  • Unterhaltung: "... das Aufsetzen von Live-Events und deren Übertragung, die das Spektakel des Konkurrenzkampfes Millionen Leuten auf der ganzen Welt näherbringt"

EA-CEO Andrew Wilson hat dann auch nur warme Worte für Moore und seine neuen Aufgaben übrig: "Er war ein Pionier darin, für konkurrenzbetonte Projekte einzutreten, etwa den Fifa Interactive World Cup und die EA Sports Challenge Series. Und Peters persönliche Hingebung für Spielererfahrungen, Sport und Wettkampf macht ihn zum wunderbaren Leiter dieser neuen Division".

"Peters Team wird mit unseren Entwicklerstudios, Vermarktern und Publishing-Teams zusammenarbeiten, um diese neue Plattform aufblühen zu lassen."

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys