11. November 2015

Call of Duty: Black Ops 3 erzielt in drei Tagen einen Umsatz von mehr als 550 Millionen Dollar

Activision gab heute bekannt, dass man mit Call of Duty: Black Ops 3 in den ersten drei Tagen nach dem Verkaufsstart einen Umsatz von über 550 Millionen Dollar erzielt hat.

1

Dem Publisher zufolge verzeichnete man damit den bislang „erfolgreichsten Start eines Entertainment-Titels" in diesem Jahr, wobei auch Verkäufe von Kinokarten, Musik und Büchern berücksichtigt wurden.

Allein in diesen drei Tagen absolvierten die Spieler bereits 75 Millionen Stunden in Online-Spiele.

Auch im digitalen Bereich stellte man neue Rekordmarken auf, etwas als „bestverkaufter digitaler Vollpreistitel nach verkauften Einheiten am Veröffentlichungstag" auf der PS4.

Überhaupt stiegen die Verkäufe der Download-Version im Vergleich zum Vorgänger Advanced Warfare um nahezu 100 Prozent.

„Laut Berichten von Twitch erzielte Black Ops 3 neue Bestmarken als der am meisten gestreamte und angesehene Titel aller Spiel-Veröffentlichungen 2015", so Activision weiter.

Unsere Meinung zum Spiel lest ihr im Call of Duty: Black Ops 3 Test.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys