12. Mai 2015

Alien: Isolation hat sich mittlerweile 2,1 Millionen Mal verkauft

Segas Alien: Isolation hat sich mittlerweile 2,11 Millionen Mal verkauft.

Für den Publisher ist das Spiel damit keineswegs ein Flop, aber umgekehrt auch kein durchschlagender Erfolg. Wie groß die Entwicklungskosten des drei Jahre in Arbeit befindlichen Titels waren, ist unklar.

Wie GamesIndustry anmerkt, besitzen laut SteamSpy rund 440.000 Spieler den Titel auf Steam, wo er aber bereits deutlich reduziert angeboten wurde.

Ohne konkrete Angaben des Publishers lässt sich nur schwer abschätzen, wie erfolgreich das Spiel wirklich war - oder eben auch nicht. Im März wurde bekannt, dass Creative Assembly mit seinem Konsolen-Team an einem neuen Triple-A-Titel arbeitet.

Abseits von Alien: Isolation hat sich der Football Manager 2015 laut Sega 810.000 Mal verkauft. Weitere Verkaufszahlen:

  • Sonic Boom: Rise of Lyric (Wii U) und Sonic Boom: Shattered Crystal (3DS) - 620.000
  • Yakuza 0: Chikai no Basho (PS4, PS3 in Japan) - 380.000
  • Persona 4: The Ultimax Ultra Suplex Hold (PS3, 360) - 280.000

Bis zum Ende des Geschäftsjahres (bis Ende März 2016) will Sega 20 Spiele außerhalb von Japan veröffentlichen. Dabei scheint man sich aber vor allem auf Mobile- und digitale Spiele zu konzentrieren, die auf das Freemium-Modell setzen.

Alles in allem machte Sega als Gesamtkonzern zwar einen Umsatz von 2,96 Milliarden Dollar im abgelaufenen Geschäftsjahr, verzeichnete aber einen Nettoverlust in Höhe von 94 Millionen Dollar. Als Grund dafür nennt man unter anderem Restrukturierungskosten.

Nächste News:
Die Downloads der Woche im eShop

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys