07. Mai 2015

Activision macht mit Destiny und Hearthstone fast 1 Milliarde Dollar Umsatz

Wie Activision im Rahmen seines jüngsten Geschäftsberichts bekanntgibt, hat das Unternehmen mit Destiny und Hearthstone seit deren Verkaufsstart bislang fast eine Milliarde Dollar Umsatz erzielt.

1

Dies war möglich durch insgesamt 50 Millionen registrierte User. Diejenigen unter ihnen, die Destiny spielen, sind rund drei Stunden täglich in Bungies Sci-Fi-Universum aktiv. Bereits gestern freute sich das Unternehmen über 30 Millionen Hearthstone-Spieler. Macht also 20 Millionen registrierte Destiny-Spieler?

Als nächster Stichpunkt des Finanzberichts wird der Aufschwung Call of Dutys gelobt. Im ersten Quartal seien die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr - als Ghosts enttäuschte - im zweistelligen Prozentbereich angestiegen. Auch die "Online-Umsätze" pro Spieler seien gestiegen. Hier wird man wohl Glen Schofields Sledgehammer Games auf die Schulter klopfen dürfen.

Der Blizzard-Arm des Geschäfts feierte im ersten Quartal gar einen Rekord, weil er die größte Online-Community in der Geschichte beklatschen darf. Auch hier ein "prozentualer Anstieg im zweistelligen Bereich" in Sachen Spielerzahlen im Vergleich zum Vorjahr. Während sich 11 Millionen Spieler für die Beta von Heroes of the Storm registrierten, gingen die Abonnentenzahlen von World of Warcraft zurück.

7,1 Millionen zahlende Spieler sind aber sicherlich weniger ein Alarmsignal als der normale Gang der Dinge, was auch Activision bestätigt, als es von einem Rückgang in "erwartetem Rahmen" spricht.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys