27. Januar 2015

Microsoft liefert 6,6 Millionen Xbox-Konsolen im Weihnachtsgeschäft aus

Microsoft hat seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben, das am 31. Dezember 2014 endete.

In diesem Zeitraum stieg der Gesamtumsatz des Unternehmens von 24,5 auf 26,5 Milliarden Dollar, der Gewinn pro Aktie fiel jedoch gleichzeitig von 0,78 auf 0,71 Dollar.

Die Devices and Consumer Division, zu der unter anderem Xbox, Surface und Smartphones gehören, konnte ihren Umsatz um 8 Prozent auf 12,9 Milliarden steigern. Der Umsatz mit Computer- und Gaming-Hardware ging jedoch um 11 Prozent auf 473 Millionen Dollar zurück. Dafür seien auch die gesunkenen Verkaufszahlen der Xbox 360 verantwortlich. Der Gesamtumsatz der Xbox-Abteilung fiel um 20 Prozent auf 703 Millionen Dollar.

Im zweiten Geschäftsquartal lieferte man insgesamt 6,6 Millionen Xbox-Konsolen an den Handel aus und spricht von einer „starken Performance" in der Weihnachtszeit. Wie die Aufteilung zwischen Xbox 360 und Xbox One ist, verriet man nicht. Zum Vergleich: Sony hatte im Weihnachtsgeschäft 4,1 Millionen PS4-Konsolen verkauft.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys