14. November 2014

Battlefield Hardline: Visceral hat aus den Problemen von Battlefield 4 gelernt

Bei Electronic Arts wird man sich eher ungern an den Start von Battlefield 4 zurückerinnern, aber es ist auch eine Möglichkeit, daraus zu lernen. Das hat jedenfalls Visceral nach eigenen Angaben getan

„Wenn du danach fragst, was ich oder was wir gelernt haben... nun, alle Spieleentwickler wissen, wie wichtig es ist, ein stabiles, bugfreies Spiel zu veröffentlichen, weil das gleichbedeutend mit Spaß ist", so Viscerals General Manager Steve Papoutsis im Gespräch mit Eurogamer.

„Es ist bedauerlich, dass Battlefield 4 einen schwierigen Start hatte und es wurden eine Menge Anstrengungen unternommen, um das zu korrigieren. Wir als Studio brüsten uns damit, unser Bestes zu geben - wie es viele oder alle Entwickler tun -, um eine bugfreie, funktionierende Software zu veröffentlichen. Aber diese Spiele sind komplex und wenn man gleichzeitig mit fünf Plattformen arbeitet, ist das eine Herausforderung."

Durch die Veröffentlichung der Beta im Rahmen der E3 wollte man zeigen, dass man ein stabiles Multiplayer-Spiel veröffentlichen kann: „Es war definitiv beängstigend, den Schalter umzulegen und zuzusehen, wie viele Leute der Beta beitraten. Viele Leute können bestätigen, dass es extrem stabil lief und das schätzen wir sehr hoch ein."

Nach der Beta entschied man sich aber dennoch dafür, das Spiel zu verschieben.

„Wir haben die Beta mit der Absicht veröffentlicht, einen stabilen Launch zu garantieren, aber auch, um Feedback von der Community zu bekommen - was noch wichtiger ist", sagt er. „Wir wussten, dass die Leute skeptisch sein würden."

Letzten Endes erhielt man haufenweise Feedback, das man nicht einfach ignorieren wollte: „Wir sprachen mit [EA-CEO] Andrew Wilson und anderen Führungskräften und teilten ihnen mit, dass wir all das großartige Feedback bekommen haben. Die Spieler sollen an erster Stelle stehen, darauf konzentriert sich EA derzeit. Aber wie können wir das mit dem Veröffentlichungstermin garantieren, den wir haben? Wir haben keine Zeit, um vieles davon in Angriff zu nehmen. Andrew und sein Team sagten aber, dass wir das tun sollen, also gaben sie uns mehr Zeit dafür."

Battlefield Hardline erscheint am 19. März 2015 für PC, Xbox One, PlayStation 4, Xbox 360 und PlayStation 3.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys