30. Oktober 2014

Ohne GTA: Take-Twos Umsatz im zweiten Geschäftsquartal sinkt um rund 90 Prozent

Im zweiten Geschäftsquartal (endete am 30. September 2014) des laufenden Geschäftsjahres ist Take-Twos Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um satte 90 Prozent zurückgegangen. Das ist aber auch keine allzu große Überraschung, wenn man bedenkt, dass vor einem Jahr GTA 5 auf den Markt kam.

Auf Non-GAAP-Basis erzielte man in diesen drei Monaten einen Umsatz von 135,4 Millionen Dollar (1,27 Milliarden im Vorjahr). Auf GAAP-Basis liegt der Umsatz bei 126,3 Millionen Dollar, was einem Rückgang um 15 Prozent entspricht.

Wie gut die Performance des Unternehmens ist, hängt auch davon ab, aus welchem Blickwinkel man es betrachtet. Auf Non-GAAP-Basis verzeichnete man einen Nettoverlust von 35,4 Millionen Dollar (325,6 Millionen Gewinn im Vorjahr), auf GAAP-Basis (ohne GTA 5) gab es einen Nettoverlust von 41,1 Millionen Dollar, was aber einer Verbesserung gegenüber dem Verlust von 124,1 Millionen Dollar im Vorjahr entspricht.

Den größten Beitrag zum Umsatz leisteten ältere Titel wie GTA 5, NBA 2K14, Borderlands 2 oder WWE 2K14.

Alles in allem habe man aber im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen übertroffen, ebenso seien NBA 2K15, Borderlands: The Pre-Sequel, Civilization: Beyond Earth und WWE 2K15 erfolgreich gestartet. Und dann kommt da ja bald nochmal GTA 5 für neue Plattformen, das die Umsatzzahlen sicher ein weiteres Mal nach oben treiben wird.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys