28. Juli 2014

Harada: Tekken X Street Fighter nicht eingestellt

Nachdem weder Capcom noch Bandai Namco damit zufrieden sein konnten, wie sich Street Fighter X Tekken verkaufte, ist es nicht verwunderlich, dass man sich mit Tekken X Street Fighter Zeit lässt. Nun, mittlerweile vier Jahre, nachdem Namco seine Version des Crossovers das erste Mal zeigte und zwei nach dem relativen Misserfolg, darf man aber doch so langsam fragen, wo der Titel bleibt. Die gute Nachricht: er befindet sich immer noch in Entwicklung.

Dies ließ Tekken-Urgestein Katsuhiro Harada auf der Comic-Con in San Diego verlauten, wie Polygon berichtet.

Das Projekt sei "weiterhin in Entwicklung und wird noch immer fortgeführt", entgegnete Harada auf das Nachhaken eines Fans.

Man müsse den passenden Zeitpunkt für eine Veröffentlichung zu finden, so Harada, es sei eine Herausforderung fürs Marketing.

"Es schreitet voran, es wurde nicht eingestellt, also bitte entspannt euch."

Nachdem die Kollegen von Capcom von Street Fighter X Tekken nicht die angepeilten zwei Millionen Einheiten verkaufen konnten und Kannibalisierung durch zu viele Kampfspielveröffentlichungen als Grund für den schwachen Absatz angaben, ist die abwartende Haltung verständlich. Ebenso aber darf man sich über Nachfragen vonseiten der Fans nicht wundern, wenn man sich selbst eine solche Funkstille auferlegt.

Street Fighter X Tekken schlug sich im Test ausgezeichnet, zog aber durch DLC, der bereits auf der Disc war, einigen Unmut auf sich. Seinerzeit wurde Tekken X Street Fighter für PS3 und Xbox 360 angekündigt. Mittlerweile darf man durchaus spekulieren, ob die Verzögerung vielleicht auch daher rührt, dass man Versionen für die neuen Konsolen anfertigt?

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys