11. Juli 2014

Microsoft-Chef Nadella hält die Xbox für einen wichtigen Bestandteil des Unternehmens

Verkauft Microsoft womöglich seine Xbox-Sparte? Darüber wurde zuletzt immer wieder munter spekuliert, besonders im Zuge des Wechsels in der Führungsetage.

Bereits mehrfach hatte der neue Microsoft-Chef Satya Nadella betont, dass man nicht die Absicht habe, etwas am aktuellen Vorgehen zu ändern.

1

Und da das offensichtlich noch nicht deutlich genug war, hat er das im Rahmen einer E-Mail an die Microsoft-Mitarbeiter, die auf der Microsoft-Webseite veröffentlicht wurde, noch einmal bekräftigt.

„Ich möchte auch einige zusätzliche Gedanken zur Xbox und ihrer Wichtigkeit für Microsoft mit euch teilen", so Nadella in seiner Mail.

„Als großes Unternehmen ist es wichtig, dass wir unseren Kern definieren, aber es ist auch ebenso wichtig, dass wir clevere Entscheidungen in anderen Geschäftsbereichen treffen, in denen wir einen wesentlichen Einfluss und Erfolge haben können."

„Wir haben das Glück, dass die Xbox zu unserer Familie gehört und dass sie diese Möglichkeiten mit einzigartigen und mutigen Innovationen verfolgen. Microsoft wird mit der Xbox auch weiterhin energisch innovieren und die Spieler begeistern. Xbox ist eine der meistverehrten Marken bei den Konsumenten mit einer wachsenden Online-Community und -Diensten sowie einer begeisterten Anhängerschaft."

„Wir profitieren auch in anderen Bereichen von vielen Technologien aus dem Gaming-Sektor", so Nadella weiter. „Core graphics und NUI in Windows, Spracherkennung in Skype, Kameratechnologie in Kinect für Windows, Azure-Cloud-Verbesserungen für die GPU-Simulation und vieles mehr."

„Wir werden auch weiterhin innovieren und unsere Anhängerschaft mit der Xbox vergrößeren, während wir zugleich zusätzliche Unternehmenswerte für Microsoft schaffen."

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys