30. Juni 2014

Skylanders: Activision hat keine Angst vor einer Übersättigung des Marktes

Für Activision ist Skylanders eine extrem erfolgreiche Marke, aber Angst vor einer Übersättigung des Marktes hat das Unternehmen nicht.

"Natürlich ist das eine Sorge, über die wir viel sprechen, aber gleichzeitig glaube ich, dass es da ein paar wichtige Unterschiede gibt", erklärt Activisions Eric Hirshberg im Gespräch mit GamesIndustry.

"Skylanders hat zwei sehr stabile Märkte zusammen gebracht. Kids haben Spielzeug gesammelt seit dem Beginn der Zeit, und ich glaube nicht, dass irgendwer annimmt, dass sich das Interesse an Videospielen bei Kindern in Kürze irgendwie ändert. Also haben wir zwei sehr stabile Märkte in einer frischen Art zusammen gebracht."

Viele von euch werden sich an den Zusammenbruch des vor einigen Jahren noch boomenden Marktes der Musikspiele erinnern. Das Ganze ist Hirshberg zufolge aber nicht vergleichbar.

"Ich glaube, was dieses Rhythmus-Genre getan hat, war eine Menge neuer Leute ins Gaming zu bringen, die nicht Core-Gamer oder Leute mit speziellem Interesse an diesem Hobby oder der Kunstform oder nur auf Besuch da waren, oder nur eine bestimmte Art von Spiel spielen wollten", sagt er.

„Daher glaube ich, dass sie langfristig gesehen ein weniger dauerhaftes Publikum waren als wir es bei Skylanders haben. Aber natürlich drängt mehr Konkurrenz hinein und wir müssen sicherstellen, dass wir die besten Spiele und die besten Innovationen haben, so dass wir weiterhin unseren unfairen Marktanteil haben."

Am 10. Oktober 2014 erscheint mit Skylanders Trap Team der nächste Teil der Reihe für Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3, PlayStation 4, Wii und Wii U. Für den 3DS gibt es ein eigenständiges Spiel.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys