24. Juni 2014

DICE fragt sich, was die Spieler an Battlefield: Bad Company wirklich mochten

Seit einiger Zeit wünschen sich Spieler von eine Fortsetzung von Battlefield: Bad Company 2 und auch im Zuge der Ankündigung von Battlefield Hardline kam hier und da wieder die Frage auf, warum man nicht einfach ein Bad Company 3 macht.

„Wir sehen diese Kommentare ebenfalls", sagt DICE-Chef Karl Magnus Troedsson im Gespräch mit Eurogamer. „Einige Leute fragten sich, warum wir Hardline machen. Stattdessen sollten wir doch lieber Bad Company 3 entwickeln."

Aber offenbar hat man damit so seine Probleme, denn Troedsson zufolge ist man sich nicht so recht sicher, was die Leute an Bad Company wirklich mochten.

„Wir berücksichtigen all das, wenn wir über die Zukunft und unsere Franchise-Strategie nachdenken. Aber es gibt da eine Sache in Bezug auf Bad Company, die wir uns auch selbst gefragt haben: Was genau mögen die Leute eigentlich an Bad Company?"

Das erste Bad Company erschien 2008 für PS3 und Xbox 360 und wurde wie sein Nachfolger vor allem auch für seinen Humor gelobt. Seitdem ist es aber relativ still geworden.

„Einige Leute sagen, dass die Multiplayer-Steuerung für sie schneller und direkter war. Andere mochten die Kampagne mit ihren Charakteren und dem Humor. Es gibt wirklich verschiedene Sachen, die sie lieben."

„Es ist irgendwie erschreckend, wenn man einen alten Fan-Favorit aufgreifen will und niemand wirklich mit dem Finger darauf zeigen kann, was die Leute liebten", so Troedsson. „Die Charaktere zurückzubringen und daraus eine tolle Kampagne zu machen, klar, das kann ich verstehen."

„Aber einige Leute sagen, dass der Multiplayer-Modus von Bad Company 2 der beste ist, den wir jemals gemacht haben. Okay, aber warum ist das so? Es ist schwierig für sie, das genau zu erklären. Und das macht es auch für uns schwer. Es wäre schwierig, so etwas wieder aufzugreifen. Können wir es tun? Natürlich. Wir haben da unsere Theorien, was den Multiplayer betrifft."

Ausgehend von den letzten Jahren ist 2015 wohl mit einem Battlefield 5 zu rechnen, allerdings sagte bereits EA-Chef Wilson, dass man nicht zwingend davon ausgehen sollte. Und auch Troedsson selbst äußerte bereits Zweifel daran, immer im Oktober oder November ein neues Battlefield zu veröffentlichen.

Aber wie dem auch sei: Bekommen wir ein weiteres Bad Company?

„Nun, ihr müsst einfach abwarten", sagt er. „Die Bad-Company-Marke ist etwas, was uns sehr am Herzen liegt. Wir werden das berücksichtigen, wenn wir über die Zukunft nachdenken. Es ist niemals tot. Man kann es immer zurückbringen, wie bei einer TV-Serie, einem Film oder einer anderen Marke. Es hängt davon ab... Wenn die Leute es wirklich wollen und wenn unser Team es wirklich will, dann sicher."

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys