17. Juni 2014

EA: Battlefield: Hardline nicht der Beginn jährlicher Battlefield-Spiele

Es ist erst ein paar Monate her, dass man Battlefield 4 wegen seiner immensen technischen Probleme überhaupt vernünftig spielen kann, da ist schon der nächste Teil unterwegs. Laut EAs Patrick Söderlund bedeute der schnelle Nachfolger aber nicht, dass man jetzt jährlich mit einem neuen Teil der Reihe rechnen könne.

"Karl Magnus [Troedsson], der die DICE leitet und Steve Papoutsis, Chef von Visceral, trafen sich vor fast drei Jahren in Barcelona und kamen anschließend zu mir. Sie sagten, 'Hey, wir haben da eine Idee'", so Söderlund gegenüber Polygon.

"Tatsächlich beschäftigt uns - mich und das DICE-Team - die Idee eines Räuber-und-Gendarm-Battlefields schon seit über zehn Jahren. Wir haben Prototypen von etwa 2000 oder 2001 von einem Spiel, das wir Urban Combat nannten. Das lag lange herum und wir wollten lange etwas in der Art machen."

Söderlund stellte Visceral aber zunächst die Bedingung, eine Erweiterung für Battlefield zu erstellen, damit diese sich in die Materie einarbeiten konnten.

"[Hardline] bedeutet also nicht unbedingt, dass wir Battlefield Jährlich herausbringen müssen und dass es immer so weitergeht. Ich verstehe, wenn einige Leute es so sehen, aber so ist es nun mal passiert."

"Das EA, bei dessen Aufbau ich helfen möchte, ist keines, das alles jährlich herausbringen muss."

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys