11. Juni 2014

Alien: Isolation enthält auch einen zeitbasierten Challenge-Modus

Neben der normalen Einzelspieler-Kampagne wird Creative Assemblys Alien: Isolation auch einen zeitbasierten Challenge-Modus bieten.

Während ihr spielt, tickt unweigerlich die Zeit, berichtet Joystiq. Innerhalb eines bestimmten Zeitfensters müsst ihr dann einen Abschnitt passieren, wobei es auch verschiedene Bonusaufgaben gibt, die ihr währenddessen erfüllen könnt und die euch mehr Zeit gewähren. Dazu zählen etwa das Aufsammeln von ID-Tags oder die Nichtbenutzung des Motion Trackers.

Kreativchef Al Hope zufolge wurde dieser Modus aber nicht speziell dafür designt, schwieriger zu sein. Soll heißen: Im Grunde müsst ihr nur schneller sein, einfach wird es so oder so nicht.

„Ich denke, das ist das Fantastische daran. Man beobachtet die Leute beim Spielen und jeder erlebt eine andere Geschichte. Ob es nun hier [im Challenge-Modus] oder im Hauptspiel ist. Es ist ein Singleplayer-Spiel, fühlt sich aber fast wie ein Multiplayer-Titel an, in dem jeder eine andere Story erlebt."

Darüber hinaus lässt sich Alien: Isolation auf der E3 auch mit dem Oculus Rift ausprobieren. Dabei handelt es sich aber derzeit lediglich um einen Prototyp und dass das fertig Spiel Oculus-kompatibel sein wird, ist bislang nicht bestätigt.

„Um das klarzustellen: Was wir letzte Nacht angekündigt haben, ist, dass wir einen Prototyp von Alien: Isolation für das Oculus Rift zeigen", erklärt Hope. Derzeit sei es aber eben auch nicht mehr.

Mit dem VR-Headset soll man Joystiq zufolge alles spürbar intensiver erleben. Auch drehe sich der Charakter in eine andere Richtung, indem man einfach den Kopf bewegt, was wiederum die Nutzung des zweiten Analog-Sticks am Controller überflüssig mache.

Alien: Isolation erscheint am 7. Oktober 2014 für PC, Xbox One, PlayStation 4, PlayStation 3 und Xbox 360.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys