30. April 2014

Skylanders Trap Team - Fang den Fiesling!

Snap Shot heißt mein Charakter, ein besonderes stattliches Exemplar der neuen Skylanders-Gattung der Trap Master. Ein muskelbepacktes blaues Echsenwesen, bewaffnet mit einem Schwert und einem Bogen aus Kristall. Mein Gegner in der Kampfarena für Zwischenbosse ist ein kleiner grüner Zauberer mit gespaltener Persönlichkeit: Chompy Mage. Fans der Serie werden den Magier mit der lebendigen Handpuppe noch von seinem Auftritt in Skylanders Giants kennen. Der Fiesling beharkt mich mit Magieangriffen, ruft feurige Helfer herbei und verwandelt sich in eine besonders große Version eines Chompies. Aber das nützt dem bärtigen Wicht nicht viel, nach drei Runden stehe ich als Gewinner fest und bejahe die Frage, ob ich den Gegner nun einfangen möchte. Der Wutschrei von Chompy erklingt aus dem Fernseher, wird langsam leiser und schallt nach einem Augenblick aus dem Lautsprecher meines magischen Portals.

Vom Bildschirm ins Wohnzimmer

Jedes Jahr ein neues Skylanders: Nachdem sich Toys for Bob nach Skylanders: Spyro's Adventure und Skylanders: Giants eine kreative Pause gönnte und die Entwicklung von Skylanders: Swap Force dem Softwarestudio Vicarious Visions überließ, melden sich die Amerikaner jetzt mit einer frischen Spielidee wieder zurück. Skylanders Trap Team heißt der mittlerweile vierte Teil der erfolgreichen Serie und wird am 5. Oktober in den USA und am 10. Oktober auch in Deutschland erhältlich sein.

1

So sieht's aus: Das neue Portal mit Gefängnisanbau und dem 'behämmerten' Trap-Master-Charakter .

Und das neue Gimmick kann auf Anhieb überzeugen: Lautete das Motto der Skylanders-Macher bislang "Toys to life", Spielzeuge zum Leben erwecken, können jetzt die virtuellen Charaktere direkt aus dem Spiel in die reale Welt transportiert werden. Dazu wird das magische Portal um einen Cyber-Knast erweitert, der besiegte Bosse in einen sogenannten Traptanium-Kristall einschließt. Wurde ein Fiesling gefangen, beginnt die Gefängnis-Abteilung des Portals an zu leuchten und man hört die Stimme des eingekerkerten Gegners aus dem eingebauten Lautsprecher. Aber nur Einfangen wäre viel zu wenig, die Bösewichte stehen dann auch als spielbarer Charakter zur Verfügung und kämpfen aufseiten des Portalmeisters für das Gute. Insgesamt 40 Gegner können derart rekrutiert werden, darunter angeblich auch der Erzgegner aller Skylanders: Oberfiesling Kaos höchstpersönlich.

Kaos chaotischer Plan

Alles beginnt wie immer: Oberfiesling Kaos heckt mal wieder einen Plan aus, endlich die Herrschaft über die Skylands an sich zu reißen. Diesmal ist das Wolkenknacker-Gefängnis das Ziel seiner üblen Machenschaften. In diesem Hochsicherheitsknast, erbaut aus dem magischen Material Traptanium, sitzen die gefährlichsten Schurken des Fantasy-Reichs ein. Genau die richtige Klientel für Kaos, der kurzerhand das Gebäude in die Luft sprengt und die Insassen für seine Armee des Bösen gewinnt. Um das Chaos von Kaos wieder zu beseitigen, bekommt ihr als Portalmeister Hilfe in Form einer neuen Gattung von Skylanders. Die Trap Master, Figuren mit übergroßen Waffen und Schilden aus Traptanium, können ordentlich austeilen und sind besonders in den Bosskämpfen eine gute Wahl. Zusätzlich sind durch die Explosion des Gefängnisses unzählige Traptanium-Splitter auf der Welt verteilt worden. Diese benötigt ihr, um die entflohenen Superschurken einzufangen und auf eure Seite zu ziehen.

Die Gefangennahme der virtuellen Spielfiguren ist clever umgesetzt. Das neue magische Portal verfügt über einen Einsteckplatz für die Traptanium-Kristalle, die in Form eines indianischen Totempfahls in acht Farben - korrespondierend zu den acht Elementen des Skylanders-Universums Magie, Wasser, Technologie, Leben, Feuer, Luft, Gespenster und Erde - erhältlich sein werden. Fangen lässt sich ein Gegner nur mit dem passenden Traptanium-Splitter des gleichen Elements. In dem im Oktober erhältlichen Starter-Pack sind zwei davon dabei, einer mit dem Wasser- und einer mit dem Leben-Element. Das bedeutet natürlich, dass weitere Fallen hinzugekauft werden müssen, um alle möglichen Charaktere und schlussendlich Kaos höchstpersönlich als Spielfigur einfangen zu können.

Bösewichte können gefangen und als Spielfigur genutzt werden - darunter auch Erzgegner Kaos.

2

Habt ihr den Zwischenboss Chompy Mage besiegt, könnt ihr den irren Zauberer einfangen.

Aber das ist ja auch das Prinzip der Serie: Zwar durchspielbar mit dem Starter-Pack, aber nur durch den Zukauf weiterer Figuren und Gegenstände erreicht man alle Spielabschnitte und kann alle Geheimnisse entdecken. Aber was geschieht eigentlich, wenn man mehr als einen Fiesling auf der gleichen Falle abspeichern möchte? Laut Aussage der Entwickler können mit einem Totem alle Gegner des gleichen Elements gefangen, allerdings immer nur ein Charakter als Spielfigur aktiviert werden. Ein Wechsel zu bereits besiegten Bossen soll aber jederzeit möglich sein.

Herrlich schräge Kreaturen

Die neuen Trap Master-Figuren, von denen mit Food Fight und Snap Shot zwei im Starter-Pack enthalten sind, reihen sich perfekt in die herrlich schräge Figurenwelt der Skylanders ein. Bei Food Fight handelt es sich um eine Artischocke, die mit einer Kanone Tomaten verschießt. Weitere neue Figuren sind beispielsweise Chopper, ein etwas kurz geratener Tyrannosaurus Rex mit Propeller auf dem Rücken, der löwenähnliche Wildfire oder Wallop, ein Erdelement Skylander, der mit gleich zwei Traptanium-Hämmer ausgerüstet ist und kräftig austeilen kann.

Rund 100 neue spielbare Charaktere stocken das Skylanders-Figurenarsenal ordentlich auf.

3

Snap Shot: Die Echse mit Kristallbogen ist ein Vertreter der neuen Skylanders Trap Master.

Insgesamt 50 neue Figuren sollen erscheinen: Eine noch nicht bekannte Anzahl an Trap Mastern und dazu neue Core-Skylanders und bekannte Charaktere in neuen Posen. Zusammen mit den 40 einfangbaren Fieslingen, wächst damit das Arsenal an Spielfiguren seit Skylanders: Spyro's Adventure auf weit über 250 an. Fair: Trotz der neuen Portalhardware können aber wiederum alle Figuren aus allen Serien weiter verwendet werden. "Können" wohlgemerkt, nicht "müssen" - denn es soll keine Areale geben, in denen zwingend ein Giant oder ein Mitglied der Swap Force gebraucht wird.

Bislang konnten wir nur wenige Spielszenen begutachten, aber Toys for Bob scheint im Spielablauf keine großen Experimente zu wagen. Warum auch? Die Mischung aus turbulenter und familientauglicher Prügelei, dem Einsammeln zahlloser Gegenstände, dem Hauch von Rollenspiel durch das Aufrüsten der Fähigkeiten und einer ganzen Reihe kurzweiliger Rätsel- und Geschicklichkeits-Spiele funktioniert einwandfrei.

Der Reiz von Trap Team liegt in dem erweiterten Angebot an Spiel- und Sammelfiguren und dem originellen Einfall, sich neue Charaktere direkt aus dem Spiel zu holen. Geblieben ist auch die lokale Zweispieleroption, bei der ihr mit einem Freund gemeinsam die Skylands unsicher machen könnt. Einen Online-Kooperationsmodus wird es wohl auch in der vierten Serie nicht geben. Optisch kann die gezeigte Playstation-4-Version durchaus gefallen: Bunt und detailreich präsentiert sich die Welt der Skylanders auf der aktuellen Konsolengeneration. Aber große grafische Abstriche werden wohl auch die Versionen für Xbox 360, PS3 und Nintendo Wii U nicht hinnehmen müssen.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys