25. März 2014

Was kommt nach Diablo 3: Reaper of Souls? Blizzard spricht ĂĽber die Zukunft

Nach der heutigen Veröffentlichung von Diablo 3: Reaper of Souls will Blizzard in den kommenden Monaten weitere Content-Updates veröffentlichen, aber was kommt danach?

Derzeit sei die Zukunft der Serie noch offen, wie Lead Producer Alex Mayberry im Gespräch mit VideoGamer erklärt. Man prüfe, ob man nach Reaper of Souls weitere Add-Ons für das Spiel veröffentlichen werde.

„Wir planen bereits, wie das nächste Content-Update aussehen wird, aber wir machen nicht... Wir sprechen noch immer über unsere langfristigen Pläne für das Franchise, weil wir auch erst einmal abwarten möchten, wie die Leute auf Reaper reagieren", so Mayberry. Man möchte einfach nicht vorschnell handeln und wartet auf das Feedback.

„Wann immer man ein Spiel fertigstellt, gibt es Dinge, die man nicht umsetzen konnte. Es gibt eine Handvoll Sachen, die wir uns für die Post-Launch-Updates anschauen und die wir definitiv noch einbauen wollen. Von diesen Dingen mal abgesehen warten wir die Reaktionen der Community ab. Wir wollen Feedback."

Das Feedback ist laut Mayberry entscheidend für die Zukunft: „Ich glaube, die Spieler haben manchmal das Gefühl, dass wir nicht zuhören, weil es Millionen von ihnen gibt, aber nur ein paar von uns. Aber ja, das Feedback der Community ist absolut entscheidend dafür, was wir tun."

„Derzeit arbeiten wir an unseren langfristigen Plänen. Es muss sich ein wenig überschneiden, denn wenn ein Spiel fertig ist, braucht man etwas, woran die Leute arbeiten können. Wir haben kurzfristige Pläne, aber die umfassen höchstens Monate, nicht Jahre", sagt er.

„Da wir nun diese kurzfristigen Pläne haben, schauen wir weiter in die Zukunft, auf das, was wir in den kommenden Jahren mit diesem Franchise anstellen wollen. Und all das ist derzeit noch ziemlich offen."

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys