28. Februar 2014

Details zum Lifeline-DLC für State of Decay

Entwickler Undead Labs hat Details zum kommenden Lifeline-DLC für State of Decay verraten.

Darin spielt ihr demnach ein Mitglied der militärischen Eingreiftruppe Greyhound One. Ihr seht die Zombie-Apokylapse hier also aus dem Blickwinkel des Militärs. Undead Labs zufolge wird das Militär im Zombie-Genre oftmals als böse dargestellt, hier will man jedoch das Gegenteil erreichen.

„Wir im State-of-Decay-Team haben eine andere Perspektive (einige aus erster Hand). Das Militär besteht aus vielen guten Männern und Frauen, die zwischen Sicherheit und Zivilisation sowie Chaos und Krieg stehen", heißt es. „Nur wenige Leute haben die Möglichkeit, ein Leben so zu verändern, wie es ein Soldat tun kann. Sie haben diese Rolle im Hauptspiel als Nebencharaktere eingenommen... aber jetzt fügen wir eine neue Story hinzu, in der ihr diese Verantwortung selbst übernehmt."

Ihr startet also mit einer kleinen Gruppe - Greyhound One - und seid obendrein noch ganz gut ausgerüstet, aber die Kommandokette bricht so langsam zusammen und dementsprechend geht euch irgendwann der Nachschub aus und ihr müsst euch selbst welchen beschaffen.

„Eine eurer ersten Aufgaben besteht darin, die Landezone zu sichern. Dort erhaltet ihr Nachschub und könnt Zivilisten ausfliegen. Diese Location wird zu eurer Basis, die ihr unter allen Umständen vor der Zombie-Horde schützen müsst."

„Da dies eine militärische Story ist, haben wir hier die perfekte Möglichkeit, das Konzept der Basisverteidigung zu erweitern", so die Entwickler. „Die Leute, die ihr hier rettet, sind extrem wichtig - und extrem lecker. Wenn die Zombies eure Tore überrennen, werden die hilflosen Zivilisten die ersten sein, die ihnen zum Opfer fallen. Verliert ihr zu viele, ist eure Mission vorbei."

„Es gibt Minenfelder und Verteidigungsanlangen, die man errichten und aufrüsten kann. Von außerhalb der Karte könnt ihr Artillerieschläge anfordern. Es gibt gut ausgebildete Soldaten, die Schwachstellen schützen und auf Zombie-Bedrohungen reagieren sowie Militärwaffen, die man von verschiedenen Positionen aus einsetzen kann."

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys