02. August 2011

Spiel gerettet: Square Enix kaufte Rechte an True Crime: Hong Kong

Anfang des Jahres wurde bekannt, dass Publisher Activision dem Open-World-Actionspiel True Crime: Hong Kong den Stecker gezogen hat. Nun wird das Spiel aber offenbar unter Square Enix doch noch herauskommen.

Dies ist jedenfalls einem Interview zu entnehmen, dass Gamasutra mit Lee Singleton von Square Enix London führte. Der japanische Konzern besitzt die Rechte am Spiel, nicht aber am Markennamen, weshalb der Titel umbenannt werden müsse.

"Es ist noch zu früh, zu sagen, wie der Name lauten wird", so Singleton.

Mehr zum Spiel, das weiterhin bei United Front Games entwickelt wird, etwa einen angepeilten Veröffentlichungstermin oder die Plattformen auf denen es erscheinen soll, gab Singleton nicht zum Besten. Ursprünglich sollte das Spiel auf HD-Konsolen und PC herauskommen.

Eric Hirshberg von Activision bezeichnete True Crime: Hong Kong nach Bekanntgabe der Einstellung als "nicht gut genug". Mal schauen, ob sich daran etwas ändert.

Quelle: Eurogamer.de

Fachgeschäftsuche

McMEDIA Gamestores:

Weitere idee+spiel-Marken:

  • idee+spiel
  • AUTODROM
  • EUROTRAIN
  • HOBBYTEC
  • smARToys